Saison 2009

Die ersten beiden Ferienwochen

Diese 2 Wochen hatten es in sich. Beinahe täglich fuhr das Trio (Alexander, Matthew und Marcus) zum Fliegen.

Alexander war im Dauereinsatz - entweder als Lehrer oder beim Ausprobieren neuer Flugfiguren.

In der ersten Woche rettete Alexander den T-Rex 500 von Marcus: nach einem Looping dessen Ausläufer auf Landeplatzhöhe -3 m enden würde übernahm Alexander den Hubschrauber in der Vertikalen und drehte in auf den Rücken. Der Kampf Erdanziehung gegen Rotorblätter endete bei Grund +/-0mm für die Hauptrotorblätter und -30mm für die Heckrotorblätter zugunsten des Hubschraubers.

Matthew hat mit seiner Flugausbildung begonnen.

Nach ca. 250 Flugstunden ist am 21. Juli 2009 auch von Alexander ein Hubschrauber zu Bruch gegangen: nur wenige Grad (des Heckrohres unterhalb der Horizontalen) entschieden gegen einen glücklichen Weiterflug.